Förderverein Gebets- und Begegnungsstätte Sievernich e. V.                 

Pfarrer-Alef-Straße 21

52391 Vettweiß-Sievernich
Telefon
neu:0157 37239160

Maria-die-makellose@gmx.de

 

                                                  02.07.2020

 

Liebe Pilger und Beter von Sievernich,

Herr Pfarrer Speck ist auch weiterhin samstags von14 bis 16 Uhr und montags von 17 bis 19 Uhr im Haus der Begegnung in Sievernich.

Der Brunnen und der Kreuzweg sind jederzeit frei zugänglich.

Hierzu wurde ein Heft mit dem Kreuzweg zum Kostbaren Blut gedruckt. Dieses sowie alle unten genannten Devotionalien sind in Sievernich und bei mir erhältlich.

Das Jesuskind lässt uns nicht alleine und erscheint auch weiterhin sehr oft Manuela.

 Viele Aufgaben von unserem Herrn wurden zwischenzeitlich umgesetzt:

Das von Jesus gewünschte Schriftenapostolat wurde ins Leben gerufen.

In der Botschaft am 02.09.2019 teilte Jesus mit, dass Er besonders das Gebet des Rosenkranzes Seines Kostbaren Blutes wünsche.

Diese Rosenkränze werden in Kürze von einigen Beterinnen und von Manuela geknüpft. Es war nicht so einfach, das passende Material zu besorgen, da die Läden geschlossen hatten. Jetzt ist das Material da. Manuela und ein paar Beterinnen müssen erst die Knüpftechnik erlernen. Daher bitten wir weiter um Geduld.

Der Rosenkranz zum Kostbaren Blut besteht aus 33 Perlen, an denen 33 mal das Vater unser (ohne Ave Maria) zu Ehren der 33 Lebensjahre Jesu Christi gebetet wird.

Unten ist ein Benediktuskreuz mit den 2 Quasten (rot und gold: s. Botschaft vom 25.03.2020). Das Garn im unteren Stück ist braun und stellt das Holz des Kreuzes dar.

Das Herzstück bildet eine Medaille mit der Makellosen von Sievernich und dem Prager Jesuskind. Der erste linke Teil des Rosenkranzes wird mit rotem Garn geknüpft und stellt das Kostbare Blut Christi, dass aus dem Herzen Jesus fließt, dar. Die Zwischenelemente sind kleine Kelche. Der zweite Teil des Rosenkranzes besteht aus blauem Garn und steht für das Wasser, dass aus dem Herzen Jesu tritt.

Es wird Rosenkränze mit leuchtend roten Perlen (eher für Damen) und welche mit Holzperlen (eher für Männer) geben.

Die Rosenkränze werden entsprechend dem Wunsch vom Himmel nach dem alten Ritus von einem Priester geweiht.

Hierzu wird ein Erläuterungsheft zum Rosenkranz des Kostbaren Blutes, eine Gebetsanweisung und eine kleine Tasche für den Rosenkranz mit der Muttergottes von Sievernich gegen Spende angeboten.

Für die aufwändig hergestellten Rosenkränze erbitten wir eine Spende von ca. 20 Euro, die Taschen werden 5 Euro kosten.

Manuela empfiehlt den Betern auch Gebetsgegenstände, die zuhause aufbewahrt oder genutzt werden, wie Statuen, Rosenkränze, Kreuze etc. von einem Priester nach altem Ritus weihen zu lassen.

Der heilige Petrus Fourier bat in schwerer Zeit seiner Pfarrei, ja er hat jedem Bauer vorgeschrieben, dass er an seine Haus- und Stalltüren die Worte anbringe: Maria ist ohne Sünde empfangen. Das bewirkte, dass seine Gemeinde im Gegensatz zu den angrenzenden Gemeinden vor Plünderung, Mord und Seuchen verschont blieb.

Daher hat der Förderverein kleine Schilder mit der Muttergottes von Sievernich und der Aufschrift: „Maria ist ohne Sünde empfangen“ drucken und einlaminieren lassen. Diese sind ebenfalls nach altem Ritus geweiht worden und sollten an den Außentüren der Wohnung bzw. des Hauses angebracht werden.

Entsprechend der Botschaft vom 01.06.2020 werden am 03. August, am 07. August und am 15. August 2020 in der Zeit von 8 bis 20 Uhr jeweils 7 Beter für eine Stunde am Brunnen beten. Anmeldungen hierzu nimmt Frau Hunold unter der Telefonnummer 0173 8449154 in der Zeit von 10 bis 20 Uhr gerne entgegen.

Wir bitten Sie höflichst die Corona Regeln einzuhalten und daher auch keine Lieder anzustimmen.

Die zu betenden Gebete werden zu Beginn jeder Stunde ausgeteilt.

Verpflegung bitte selber mitbringen. Das WC im Haus der Begegnung kann von jeweils einer Person benutzt werden.

 

Versandt wird auch das Öl des gnadenreichen Jesuskindes und das gesegnete Wasser der Makellosen. In Coronazeiten zeigt uns der Himmel deren Anwendung:

Auf nüchternem Magen morgens einen Esslöffel Öl Im Mund still halten während einer Minute. Dabei ein Vater unser beten. Dann dieses Öl in ein Glas ausbringen. Mit dem Wasser der Makellosen genauso verfahren und ein Ave Maria beten. Das Glas mit dem ausgebrachten Inhalt in Erde schütten. Nicht in den Ausguss.

 

Ganz besonders freuen wir uns, dass mit dem Bau des Hauses Jerusalem am 24.06.2020, am Fest Johannes des Täufers, begonnen wurde.

Der Himmel hat so viele wunderbare Aufgaben für uns.

 

Beachten Sie bitte die neue Telefonnummer: 0157 37239160.

Bitte benutzen Sie nur noch die Email Adresse: maria-die-makellose@gmx.de

 

Wenn Sie eine Spendenquittung oder Devotionalien, Öl, Wasser etc. zugeschickt bekommen möchten, geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse an.

 

Im Namen des Fördervereins Gebets- und Begegnungsstätte Sievernich e.V. bedanke ich mich recht herzlich für Ihre zahlreichen Gebete und Spenden, ohne die die Arbeit in und für Sievernich nicht möglich wäre.

 

Gottes reichen Segen.

In Christo

 

Christine Pies (Schatzmeisterin)

Förderverein Gebets- u. Begegnungsstätte Sievernich e. V.
Spendenkonto: BIC GENODED1PAX/ IBAN DE 20 3706 0193 0031 8530 10.  Spenden sind steuerlich abzugsfähig.